Pipal Dominique

YES WE DO, ALLY

Pipal K

Dominique ist seit Oktober 2020 Mitarbeiter im Mädchenzentrum und erarbeitet in den Projekten YesWeDo und in der Beratungs- und LGBTIQ*-Anlaufstelle ALLY gemeinsam mit Eva, Martina, Lisa, Ulli und Bea u. a.  zum Thema „Gemeinsam gegen GEWALTige Welten von Mädchen* und Frauen*“. Er setzt sich dafür ein, dass sich alle Geschlechter miteinander und untereinander mit Respekt begegnen, dass sie dabei alle ganz unterschiedlich sein können, verschiedene Standpunkte und Meinungen haben dürfen und ihre Konflikte gewaltfrei ausgetragen.

Seine Held_in: Ich bin zu Tränen gerührt von Menschen, meinen Held_innen, die Ihre Begeisterung für ein Thema (Handwerk, Frieden, Soziale Arbeit, Gartenbau, etc.) entdecken, sich dafür einsetzen und sich darin menschlich entfalten können. Ob das Johanna Dohnal, Nelson Mandela, Nora Tschirner oder ein Freund ist, der von seinem neuesten Biogarten-Projekt schwärmt , ist mir dabei völlig egal.

Diese Superkraft hätte er gerne: Meine Superkraft würde ich dafür einsetzen, dass jede Person in unserer Welt dazu im Stande sei, ihre Wünsche und Bedürfnisse auszudrücken und dass alle diese Wünsche und Bedürfnisse tatsächlich und ernsthaft von Anderen gehört werden. Das ist die berühmte Ehrlich-in-Kontakt-treten-Superkraft.

 

Telefon: +43 463 50 88 21
Mail: pipal@equaliz.at


zurück