"Mädchen* können mehr! Jungen* auch!" - Eine Fortbildung zur geschlechterreflektierenden Pädagogik in der Jugendarbeit

icon GeKo MÄZ

In diesem Workshop möchten wir die Teilnehmer_innen motivieren, geschlechterreflektierende Pädagogik als Chance zu sehen, Mädchen* und Jungen* die Realisierung vielfältigerer Lebensmodelle zu ermöglichen. Eine gleichstellungsorientierte Haltung von Pädagog_innen kann mithelfen, tradierte Geschlechterrollenbilder bei Mädchen* und Jungen* aufzubrechen und die Handlungsspielräume für alle Geschlechter zu erweitern.

Zentral sind folgende Fragen:

  • Welche Rolle spielt die Kategorie Geschlecht in der Arbeit mit Jugendlichen?
  • sind Mädchen* und Jungen* unterschiedlich oder machen wir sie unterschiedlich und welche Auswirkungen hat das auf das Aufwachsen und die Persönlichkeiten von Kindern bzw. Jugendlichen?
  • Wie kann ich als Pädagogin*/Pädagoge* geschlechterreflektiert und gleichstellungsorientiert handeln?

Die Fortbildung richtet sich an Pädagog_innen, Lehrkräfte und Multiplikator_innen

Wann? 2. Dezember 2015, 9:00 – 14:30 Uhr
Wo? Jugendservice Spittal, Bernhardgasse 3

Referentin: Christine Erlach (Pädagogin, Gender-Expertin, Geschäftsleiterin des Mädchenzentrum Klagenfurt)

Anmeldungen unter: deljanin-hudelist@maedchenzentrum.at oder t: +43 463 50 88 21

Eine Veranstaltung im Rahmen des Genderkompetenzstelle des Landes Kärnten finanziert durch das Referat für Frauen und Gleichbehandlung. In Kooperation mit der Oberkärntner Mädchen- und Frauenberatungsstelle, der mobilen Jugendarbeit „Junique“, dem Jugendservice Spittal sowie FamiliJa Familienforum Mölltal

Die Informationen zur Fortbildung können hier als PDF heruntergeladen werden.

Ihre Ansprechperson:

Jasmina Deljanin Hudelist

Deljanin-Hudelist Jasmina

MELDA, Girls' Day
Logo_Frauenreferat

 

 


zurück