YES WE DO – Gemeinsam gegen GEWALTige Welten von Mädchen* und Frauen*

Das Projekt „YES WE DO“ fördert zivilcouragiertes Handeln und wirkt gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen* in all ihren analogen und digitalen Lebenswelten.

Ziel ist die REDUKTION und PRÄVENTION von geschlechtsspezifischer Gewalt an Mädchen* und Frauen* durch

  • Schulung von pädagogischen Fachkräften (auch in Ausbildung), die mit Mädchen* und Frauen* in unterschiedlichen beruflichen Zusammenhängen arbeiten sowie
  • Information, Wissensvermittlung und Aktion im öffentlichen Raum.

YWD Allgemein

Mehr über die Hintergründe des Projektes erfahren Sie hier (Video)

Schulungsreihe „Gewalt und Sexismus gegen Mädchen* und Frauen* – Lasst uns das ändern!“

Die geschlossene Schulungsreihe mit 10 Terminen in 6 Monaten richtet sich an pädagogische Fachkräfte (auch in entsprechender Ausbildung), die beruflich oder ehrenamtlich mit Mädchen* und Frauen* arbeiten.  Sie vermittelt Wissen um geschlechtsspezifische Gewaltformen und die Entstehung und Aufrechterhaltung dieser Gewalt. Video SchulungsreiheZivilcouragierte Handlungsmöglichkeiten sowie Empowerment-Strategien für Mädchen* und Frauen* für den eigenen (beruflichen) Alltag werden erarbeitet und die Anwendung und Weitergabe im eigenen pädagogischen Kontext mit Methoden und fachlicher Begleitung unterstützt.

Mehr Informationen zur Schulungsreihe finden Sie in diesem Video.

 

Aktionen im öffentlichen Raum gegen Gewalt und Sexismus an Mädchen* und Frauen*

YWD OeffentlichkeitSie möchten in Ihrer Heimatgemeinde, Ihrer Stadt, Ihrer Region etwas ändern?

Gemeinsam mit Ihnen setzen wir Aktionen direkt vor Ort, um zu zivilcouragiertem Handeln zu motivieren und Mädchen* und Frauen* zu stärken. Mehr darüber erfahren Sie hier (Video)


 

“Kennst du das auch?“-Sprechblasen

vom 25. November bis zum 10. Dezember 2020, im Rahmen der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*“ in Klagenfurt, Völkermarkt, Villach, Hermagor und Wolfsberg

Padlet YWD Umfrage YWDFotos können zwischen dem 25. November und 10. Dezember auf das Padlet hochgeladen werden. Die Umfrage ist zwischen dem 2. und 10. Dezember verfügbar. 

 

DANKE für DEINEN MUT! Schauen wir GEMEINSAM nicht mehr weg!

 

 

Ansprechperson:

Telefon: +43 463 50 88 21-40
Mail: krainer@maedchenzentrum.at

EvaKrainer

Krainer Eva

YES WE DO, Kontaktstelle drehungen, Plattform gegen Gewalt in der Familie
Beiträge:

Plakat 4.11.20

Kurzvorträge und Diskussion zu „Gewalt an Frauen*, queeren, migrantischen, behinderten und marginalisierten Personen“

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Monster und Gewalt" des Instituts für Philosophie der AAU Klagenfurt, war auch Eva Krainer für das Projekt "Yes we ... » zum Artikel

 

Dieses Projekt wird finanziert aus Mitteln des

BKA Logo srgb

Logo6 Stadt Klagenfurt 1