15+16-11-2021: Online-Fachtagung "Digitalisierte Jugendwelten -  eine Chance für mehr Chancen für alle*!?"

Umleitungen Sackgassen

Die Fachtagungen der Reihe „Kreuzungen – Umleitungen – Sackgassen“ beschäftigen sich mit aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der pädagogischen Arbeit sowie der Berufs- und Bildungsorientierung im Kindes- und Jugendalter. Besondere Berücksichtigung finden in diesem Zusammenhang immer auch Fragen der Chancengleichheit – für Mädchen* und Jungen*, für Jugendliche unterschiedlicher sozialer oder ethnischer Herkunft, verschiedener Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung, für junge Menschen mit und ohne Behinderung.

 

8. Fachtagung in der Reihe „Kreuzungen – Umleitungen – Sackgassen“:
Die Zukunft ist jetzt. 
Digitalisierte Jugendwelten –  eine Chance für mehr Chancen für alle*!? 
Online-Fachtagung
15. und 16. November 2021,
jeweils von 09:00 bis 15:30 Uhr

Viele unserer Lebensbereiche sind bereits durchdrungen von digitalisierten Strukturen und digitalen Abläufen. So haben uns das Distance Learning und Home Office im letzten Jahr ebenso begleitet wie das Online-Shoppen und digitale Meetings. Es hat sich gezeigt, dass sich daraus sowohl zahlreiche Möglichkeiten als auch potenzielle Benachteiligungsformen für unterschiedliche Gruppen ergeben können.

Digitalisierung endet hier aber nicht. Viele Abläufe passieren im Hintergrund und werden von uns in der Regel nicht bewusst wahrgenommen – sei es die Bubble in sozialen Medien oder die individualisierten Kaufvorschläge bei Amazon&Co.

Diese Technik ist von Menschen für Menschen gemacht und eröffnet uns neue Möglichkeiten. Inwieweit diese Chancen mehr Chancen für alle* bringen oder inwieweit darüber intersektionale Benachteiligungsstrukturen reproduziert und verstärkt werden, soll in dieser Fachtagung beleuchtet werden. Es werden dabei verschiedene Lebenswelten von Jugendlichen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet.

Die an die Vorträge anschließenden Workshops geben Raum für Diskussion und praktische Auseinandersetzung. Hier können, mit Fokus auf die eigene Profession und Zielgruppe, die sich stellenden Herausforderungen von Digitalisierung und Ideen bearbeitet werden, wie aus einer Chance Chancen für alle* erwachsen können.

Hier finden Sie in Kürze das Programm
Hier finden Sie in Kürze das Programmheft

ANMELDUNG

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Anmeldung zur Fachtagung erfolgt über das Online-Anmeldeformular oder über das Anmeldeformular im PDF-Format.

ACHTUNG: es gilt eine beschränkte Teilnehmer_innenzahl für die Workshops.

PH-Studierende sowie im Dienst stehende Lehrer_innen melden sich bis zum 1. Oktober 2021 über PH-Online zu dieser Fortbildungsveranstaltung an.
Bitte melden Sie sich aus organisatorischen Gründen zusätzlich über das Anmeldeformular des Mädchenzentrums an.


Hier geht es in Kürze zum Online-Anmeldeformular
Hier geht es in Kürze zum Anmeldeformular (pdf) (Achtung: Rücksendung per mail erforderlich)

VORANMELDUNG: Leider sind wir spät dran, wir erinnern Sie aber gerne, sobald die Anmeldung (zu den Workshops) möglich ist.


    VORTRAGENDE

    FH-Prof.in Mag.a Dr.in Christina Ortner (Fachhochschule OÖ), Dr.in Ute Kalender (Charité Berlin | FrauenComputerZentrumBerlin FCZB), Dipl.Soz.Wiss. Michael Drogand-Strud (Bundesarbeitsgemeinschaft Jungen*arbeit e.V., Deutschland), Melanie Hosinner & jackie / Andrea Ida Malkah Klaura (Universität für Angewandte Kunst Wien | tantemalkah.at), Mag.a Eva Krainer (Mädchenzentrum, Projekt YES WE DO)
    Für nähere Informationen zu den Beiträgen klicken Sie auf die jeweiligen Namen (ggf. nach oben scrollen)

     

    BÜCHERTISCH

    Tisch

    Ansprechperson:

    Sadounig K

    Sadounig Diana

    BO-Kurse, Blogck, MBZ, Let's go digi, GeKo

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Genderkompetenzstelle des Landes Kärnten finanziert durch das Referat für Frauen und Gleichbehandlung in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Kärnten.

    Kooperationspartner der Veranstaltung_PH_Logo

     

     

     

     

     


    zurück