"Die hat's verdient" - Teil 2

desperate 2100307 1280

Methodische Arbeit mit Gewalt ausübenden Mädchen* und jungen Frauen*

Im ersten Teil der Fortbildung 2017 standen Erklärungsansätze von Mädchen*gewalt, den Sozialisationsbedingungen von Mädchen* in der heutigen Gesellschaft und der pädagogische Umgang mit dieser Klientel im Mittelpunkt. Dieser zweite methodenorientierte Workshop orientiert sich an den speziellen Bedürfnissen von Mädchen* und jungen Frauen*, die Gewalt ausüben. Die Risikofaktoren, denen diese Zielgruppe ausgesetzt ist, finden in den gängigen männlich geprägten Trainingskursen wenig Beachtung. Dies birgt die Gefahr, weiterhin Opfer und Täterin* von Gewalt zu bleiben. Eines der wichtigsten Ziele des Trainings für Gewalt ausübende Mädchen* und junge Frauen* ist, sie in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und zu ermutigen, künftig gewaltfrei zu leben. Dieses Methodenseminar kann auch besucht werden, wenn Sie/Du den ersten Teil – das Theorieseminar – im Herbst 2017 nicht absolviert haben/hast!

Inhalte der Fortbildung = Methoden zu folgenden Themen:

  • Wahrnehmung und Umgang mit Gefühlen
  • Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit Aggressivität
  • Verantwortungsübernahme für das gewalttätige Verhalten durch die Konfrontation mit der Tat
  • Selbstwertsteigerung durch Ressourcenarbeit
  • Einhaltung von Regeln durch Raufspiele
  • Arbeiten in der Gruppe – Erlebnispädagogik
  • Einüben von neuen, gewaltfreien und prosozialen Verhaltensweisen
  • Partner*innenschaftsgewalt

 

Hier finden Sie die Einladung zum Download.

 

Vortragende: Steffi Sfeir, Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Fit for Life Trainerin, Antiaggressivitäts – und Coolnesstrainerin®, seit 2004 Mitarbeiterin von ZORA bei IMMA e.V. München (geschlechtssensible Gewaltprävention an Schulen und Trainingskurse für gewaltausübende Mädchen*), 2013 -2015 Teilnehmerin am EU daphne Projekt „Girls using violence“ mit 6 anderen Nationen

Ort: Mädchenzentrum Klagenfurt, Karfreitstr. 8/II, 9020 Klagenfurt, Gruppenraum 226 (Find your Job)

Unkostenbeitrag: € 80,– pro Teilnehmerin (max. 15 Teilnehmerinnen)

Die Anmeldung ist gültig ab Einlagen des Unkostenbeitrages auf das Konto des
Mädchenzentrums Klagenfurt bei der Kärntner Sparkasse, BIC: KSPKAT2KXXX, IBAN: AT142070600000129924

 

Anmeldung und Info:

Eva Krainer

Krainer Eva

Find your Job

 

 

 

 

 

 

 

 


zurück