Mädchen können mehr, Jungen auch! - Mädchenzentrum Klagenfurt Mädchenzentrum Klagenfurt

Mädchen können mehr, Jungen auch!

„Mädchen können mehr, Jungen auch!“ ist ein Kooperationsprojekt zwischen Schulen in Kärnten, das vom Mädchenzentrum Klagenfurt koordiniert und pädagogisch begleitet wird. Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Frauen geförderten Projektes ist es, Schülerinnen und Schüler zu motivieren, ihr Berufswahlspektrum fernab von Rollenklischees zu erweitern und Reflexionsräume für Berufswahlen zu schaffen. Während Frauen immer noch im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich unterrepräsentiert sind, gibt es kaum Männer in sozialpädagogischen Berufen.

Vorbildschüler_innen aus unseren Partnerschulen der HTL und der BAKIP wurden zu den Themenbereichen geschlechtergerechte Pädagogik, Berufswahl(en) und Rollen(vor)bilder ausgebildet. In peer-to-peer Workshops arbeiten sie mit NMS-Schüler_innen der 7. Schulstufe und stellen Perspektiven nicht-traditioneller Ausbildungen vor. Gleichzeitig können die Schüler_innen in praktischen Übungen hands-on Erfahrungen machen. Auf diese Weise soll das Berufswahlspektrum der NMS-Schüler_innen erweitert und gängige Rollenbilder aufgebrochen werden.

Außerdem haben interessierte Schüler_innen nach den Workshops die Möglichkeit, an einer Betriebserkundung bzw. einem Aktionstag in einem handwerklich-technischen Unternehmen als auch in einem Kindergarten teilzunehmen.

Nach einem sehr erfolgreichen Pilotprojekt, startet „Mädchen können mehr, Jungen auch!“ 2015/16 in eine neue Umsetzungsphase.

Wir suchen Kooperatonspartner! Interessierte Neue Mittelschulen im Raum Klagenfurt, die mit Schülerinnen und Schülern der 7. Schulstufe am Projekt mitwirken möchten,  können sich mit uns in Verbindung setzen.

Fotogalerie:
1

Mädchen können mehr, Jungen auch! – Galerie

Eindrücke von den Schulungen und Workshops im Rahmen des Projektes "Mädchen können mehr, Jungen auch!" » zum Artikel

Ihre Ansprechperson:

Rosemarie Schöffmann

Schöffmann Rosemarie

Weiter auf dem Weg ..., Regionen, GeKo
Dieses Pilotprojekt wird gefördert von:

 


Accessibility

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Social Media Plugins mit Trackingcookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen