Der GeKo - Weihnachts-Newsletter

 Der erste Advent naht, von Besinnlichkeit ist in den Straßen wenig zu spüren. Dennoch haben wir die "Ruhe" im Lockdown genutzt, um Ihnen mit diesem letzten Newsletter in diesem Jahr einen kleinen Einblick in dieses "besondere" 2020 im Mädchenzentrum zu geben.

 

Zunächst möchten wir Ihnen die neuen Projekte vorstellen, die wir umsetzen dürfen. YES WE DO ist ein Projekt zur Gewaltprävention, das sich als Ziel setzt, Gewalt an Mädchen* und Frauen* zu reduzieren. Daraus resultierend gibt es jetzt in den "16 Tagen gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*" öffentliche Aktionen, wo wir uns freuen, wenn Sie sich beteiligen. Bei der Zukunftswerkstatt Oberkärnten geht es um einen Zukunftsentwurf für die Region Spittal/Drau, an dem alle Beteiligten arbeiten. Das dritte neue Projekt, HERA*, hat das Ziel aktiv und präventiv gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen* vorzugehen.

Durch neue Projekte vergrößert sich das Mädchenzentrum ständig und ist nun auch auf der Suche nach Mitarbeiterinnen*. Schicken Sie uns gerne eine Bewerbung. Wir freuen uns auch, wenn Sie diese Information teilen.

2020 hat den Mitarbeiterinnen* und auch den Teilnehmerinnen* der Kursmaßnahmen viel abverlangt. Kurz wird beschrieben, wie (digital) herausfordernd die Zeit für beide Seiten war. Auch Workshopangebote für Schulen wurden adaptiert um digital umgesetzt zu werden. Außerdem finden Sie auch die Kursstarttermine für 2021.

Weiters finden Sie noch einen Rückblick auf die Aktionswoche zum Internationalen Mädchen*tag. Dabei durften wir mit unseren Subventionsgeber_innen und Kooperationspartner_innen ein tolles Workshopangebot für Mädchen* und junge Frauen* umsetzen.

Abschließend wollen wir Ihnen selbstverständlich noch unseren Adventkalender präsentieren, mit dem wir 2020 Revue passieren lassen. Für die kommende Adventzeit und Weihnachten wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute und ein besinnliches Fest. Wir hoffen, dass Sie die Zeit genießen und gut ins neue Jahr 2021 rutschen!

   Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Mädchenzentrum Klagenfurt

---

YES WE DO - Gemeinsam gegen GEWALTige Welten von Mädchen* und Frauen*

Mit 1. Oktober 2020 startete im Mädchenzentrum Klagenfurt ein neues Projekt zur Gewaltprävention  mit einer Laufzeit bis Ende 2021.

Ziel des Projektes "YES WE DO - Gemeinsam gegen GEWALTige Welten von Mädchen* und Frauen*" ist es, diese Gewalt zu reduzieren und präventiv tätig zu sein.

Erreicht werden soll das durch ein Fortbildungsangebot für (pädagogische) Fachkräfte, die beruflich oder ehrenamtlich (auch) mit Mädchen* und jungen Frauen* arbeiten, welches Werkzeuge und Tools vermittelt, um zivilcouragiert bei gewaltbereiten Situationen unterstützen zu können. Außerdem finden auch Aktionen und Gespräche an Orten statt, an denen sich Mädchen* und junge Frauen*, aber auch Menschen aller Generationen anlassbezogen gerne aufhalten.

Mehr dazu finden Sie hier...

Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Bundeskanzleramtes und der Stadt Klagenfurt

---

Zukunftswerkstatt Oberkärnten

Als Auftraggeber hat das AMS Kärnten in Kooperation mit dem Frauenreferat Kärnten, dem Mädchenzentrum Klagenfurt und Akzente mit der Zukunftswerkstatt Oberkärnten im Herbst 2020 ein Projekt gestartet, um den Entwicklungsprozess in der Region Spittal/Oberkärnten voranzutreiben.

Wirkungsziele dieses Projektes sind u.a. 

• nachhaltige Maßnahmen für die Zukunft der Region Spittal im Bereich Gleichstellung von  Frauen* und Männer*

• Selbstverständnis von Geschlechtergleichstellung im Kontext von Ausbildung zu erhöhen

• Chancengleichheit und Gerechtigkeit am Arbeitsmarkt und rund um Beschäftigung

• Vereinbarkeit Familie und Beruf auf struktureller und kultureller Ebene

Im Mittelpunkt steht der Grundgedanke, mit den dort lebenden Bürgerinnen und beheimateten Unternehmen, den Gemeinden und anderen Stakeholdern, gemeinsam an einem Zukunftsentwurf für die Region Spittal zu arbeiten, in der Hoffnung, mit neuen Ideen einen anderen Blick auf die o.a. gesellschaftlichen Probleme zu entwickeln und in Folge gemeinsam Handlungsmöglichkeiten zu entwerfen. Eine umfassende Problem- und Umfeldanalyse findet mittels geführter Interviews statt und ist bereits im Gange. Im Frühsommer 2021 werden im Rahmen einer Veranstaltung Lösungsmöglichkeiten präsentiert und offene Fragen zur Diskussion gestellt. Ein zielorientierter, kompakter und inhaltlich wertvoller Handlungsentwurf am Ende der Projektperiode wird für alle Interessierten erhältlich sein und zum gemeinsamen Handeln anregen.

---

 HERA –

Gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*

Ein Empowerment und Peer-Education Projekt in Kärnten.

 

Hera ist ein Kooperationsprojekt des Mädchenzentrum mit der Diakonie de La Tour Kärnten und der WIFF Familien- und Frauenberatungsstelle Völkermarkt. Das Projekt setzt sich zum Ziel aktiv und präventiv gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen* – insbesondere im Migrationskontext – vorzugehen.

Nähe Infos finden Sie hier auf unserer Website. 

Gefördert wird HERA durch den Österreichischen Integrationsfonds und ko-finanziert vom Flüchtlingsreferat des Landes Kärnten.

---

16 Tage gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*

Der erste Lockdown im Zuge der COVID-19-Pandemie im Frühjahr 2020 hat die bestehende (häusliche) Gewalt an Mädchen* und Frauen* in Österreich verschärft in Erinnerung gerufen.

Setzen wir JETZT gemeinsam ein deutliches Zeichen, dass diese Gewalt beendet werden muss und nicht zur „Alltagsnormalität“ von Mädchen* und Frauen* gehören darf!

Denn jedes Mal „zabricht a Wölt“!

Hier geht es zum „YES WE DO“ – PoetryClip: „Do zabricht a Wölt“ von Anna-Lena Obermoser

---

 

• Sie sind auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

• Sie haben eine feministische und diversitätsorientierte Haltung?

• Sie haben frauenpolitisches Bewusstsein?

• Oder Sie kennen jemanden, auf den das zutrifft?

 

Dann scheuen Sie sich nicht und bewerben sich auf eine der folgenden Stellenausschreibungen im Mädchenzentrum Standort Klagenfurt und Mädchenzentrum Standort Villach.

 

• Mitarbeiterin* für die Berufsorientierung Einzelberatung und das Workshop-Training in Villach, Spittal/ Drau und fallweise in Klagenfurt (38 Stunden pro Woche / Eintritt: Jänner 2021)

• Mitarbeiterin* im offenen Mädchen*treff im Mädchenzentrum Klagenfurt (25 Stunden pro Woche / Eintritt: Jänner 2021)

• Mitarbeiterin* für die FIT Begleitung für die Arbeitsorte Villach, fallweise Klagenfurt (30 Stunden pro Woche / Eintritt: Jänner 2021)

 

 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und Sie bald in unserem Team begrüßen zu dürfen!

 

Weitere Informationen zu (Initiativ-) Bewerbungen im Mädchenzentrum, der Bewerbung für Praktikumsstellen und externe Stellenbewerbungen finden SIe hier.

---

Online-Kurse II

Bereits zum zweiten in diesem Jahr mussten die Teilnehmerinnen und Trainerinnen der AMS-finanzierten Berufsorientierungskurse MELDA, Find your job und spACe im Mädchenzentrum durch den verordneten Lockdown auf Distance Learning umstellen.

Da im Frühjahr viel in Punkto Digitalisierung im Mädchenzentrum passiert ist und die Trainerinnen sich stetig weitergebildet haben und die Erfahrungen des letzen Lockdowns in die Kursmaßnahmen integriert wurden, fiel der jetzige Umstieg realtiv leicht. Da digitale Kompetenzen für die berufliche Zukunft unserer Teilnehmerinnen enorm wichtig sind, wurde ein Tag Distance Learning in der Woche in allen Kursen beibehalten. Hier konnten sich die Teilnehmerinnen in Ruhe bereits Videokonferenzsysteme, digitale Tools zur Kollaboration und Lernmanagementsysteme vertraut machen, was den Umstieg enorm erleichterte.

Um den Kontakt zu den bzw. die Teilnehmerinnen und die tägliche Struktur nicht zu verlieren, finden nun täglich Videokonferenzen statt. 

---

Fraueneinrichtungen in Kärnten

setzen ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*

 

Der erste Lockdown im Zuge der COVID-19-Pandemie im Frühjahr 2020 hat die bestehende (häusliche) Gewalt an Mädchen* und Frauen* in Österreich verschärft in Erinnerung gerufen. Am 25. November ist der Internationale Tag der Gewalt an Mädchen* und Frauen*. Bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, finden weltweit Aktionen im Rahmen der Kampagne „16 Tagen gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen*“ statt. Die Stadt Klagenfurt und Mitgliedsinstitutionen der Frauenplattform Klagenfurt setzen JETZT gemeinsam ein deutliches Zeichen, dass diese Gewalt beendet werden muss und nicht zur Alltagsnormalität von Mädchen* und Frauen* gehören darf!

Vom 25. 11. bis 2.12.2020 werden in ganz Klagenfurt sowie in Völkermarkt, Villach, Hermagor und Wolfsberg auf den Gehsteigen, öffentlichen Plätzen, Schaufenstern, Türen... SPRECHBLASEN mit Aufforderungen und Zitaten, dass diese Gewalt an Mädchen* und Frauen* aufhören muss sowie Telefonnummern für Schutz & Hilfe zu finden sein.

Am 03.12. 2020 werden diese SPRECHBLASEN ausgetauscht und bis 10.12.2020 sind auf Gehsteigen, öffentlichen Plätzen, Schaufenstern, Türen... in den genannten Städten Zitate von betroffenen Mädchen* und jungen Frauen* aus der Arbeit des Mädchenzentrum Klagenfurt sowie natürlich weiterhin wichtige Telefonnummern für Schutz & Hilfe zu finden.

 

Das Mädchenzentrum Klagenfurt begleitet diese Sprechblasen-Aktion im öffentlichen Raum Kärnten weit mit zwei ONLINE-AKTIONEN im Rahmen des Projekts YES WE DO – Gemeinsam gegen GEWALTige Welten von Mädchen* und Frauen*, finanziert aus Mitteln des Bundeskanzleramts/Frauenministerium und der Stadt Klagenfurt.

•  Die Einladung, die gesamte Aktion über das Posten von Fotos mit gefunden Sprechblasen und kurzen Kommentaren/Emojis zu unterstützen und so gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Mädchen* und Frauen* zu setzen.

• Vom 3. bis 10. Dezember 2020 die Einladung über einen QR-Code auf den Sprechblasen, ANONYM von eigenen Erfahrungen zu erzählen. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden vom Mädchenzentrum zusammengefasst und an politische Entscheidungsträger_innen und Medien rückgemeldet.

Beide Online-Aktionen bieten darüber hinaus weitere Links mit allen Unterstützungs- und Hilfsangeboten in den umsetzenden Städten.

Setzen wir GEMEINSAM ein STARKES ZEICHEN GEGEN GEWALT an MÄDCHEN* und FRAUEN*!

---

Das war die Aktionswoche zum Internationalen Mädchentag

Auch heuer organisierte das Mädchenzentrum rund um den Internationalen Mädchentag am 11. Oktober wieder spannende Workshops an verschiedenen Standorten in Villach und Klagenfurt.

Gemeinsam mit den Subventionsgeber_innen des Mädchenzentrums und Kooperationspartner_innen wurde ein vielseitiges kostenloses Programm für Mädchen* und junge Frauen* zusammengestellt, das auf die Besucher_innen und unsere Kursteilnehmerinnen* wartete. Sie alle durften spannende Workshops zu den Themen Technik und Handwerk, Digitalisierung, 3D-Druck, Selbstverteidigung, Poetry Slam uvm. in den Räumlichkeiten unserer Standorte in Villach, Klagenfurt und im Lakeside Science & Technology Park besuchen. Hier finden Sie eine kleine Nachschau zur Aktionswoche.

Gemeinsam mit der Stadt Klagenfurt Büro für Frauen, Chancengleichheit und Generationen sollte es auch heuer  in der Aktionswoche wieder zwei Workshops zum Thema Poetry Slam geben. Leider mussten wir diese mit der tollen Slammerin Anna Lena Obermoser aus Graz absagen. Dennoch hat sie einen tollen Poetry Slam gestaltet als Beitrag zum Internationalen Mädchentag, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

 

---

Beratung und Begleitung

Anonym, vertraulich & kostenfrei!

Eine kompetente Kollegin hat ein offenes Ohr für Ängste, Sorgen und Nöte!

Melde dich unter: 0463/ 50 88 21.

Nähere Infos zum Angebot und zur Kontaktaufnahme mittels Mail bzw. Kontaktformular gibt es hier.

---

Digitales Workshop-Angebot

Seit dem Lockdown haben wir ein DIGITALES Workshop-Angebot für Jugendliche ab 10 Jahren und bieten Lehrenden Unterstützung und Methoden für die Gestaltung digitaler Einheiten.

Mehr Informationen finden Sie hier

---

 Die Hummel – positive Werbung wird prämiert

Die Stadt Klagenfurt vergibt in Kooperation mit dem Mädchenzentrum und der Frauenplattform den ersten österreichischen Positivpreis für geschlechtergerechte Werbung.

 MACHEN SIE MIT!

Bis zum 14.12.2020 gibt es noch die Möglichkeit positive Beispiele für Werbungen einzureichen – dafür gibt es tolle Preise zu gewinnen.

 

Einsendungen an:

WhatsApp: +43 650 2701 205 oder Email office@maedchenzentrum.at

Werbung kann geschlechtergerecht sein, spannende, vielfältige Botschaften vermitteln und damit einen positiven Effekt haben. Unternehmen mit positiven Initiativen sollen mit der Hummel in den Fokus gerückt werden, die besten unter ihnen werden prämiert und mit dem Preis der aufstrebenden jungen Klagenfurter Künstlerin Nina Herzog ausgezeichnet.

• Die Hummel soll stolz darauf machen, Geschlechtsrollenstereotypen zu brechen.

• Die Hummel brummt „Vielfalt ist wichtig“.

• Die Hummel liebt alle Körperbilder.

• Die Hummel sagt „Frauen* und Männer* können mehr.“

• Die Hummel zeigt vielfältige Beziehungsformen.

• Die Hummel besteht auf wertschätzende Darstellung.

• Die Hummel verkörpert Respekt.

• Die Hummel achtet auf Menschenwürde.

• Die Hummel liebt intelligente Produktwerbung.

Sie finden die Hummel noch auf dem Hummel-Padlet, sowie  auf Facebook und weitere Informationen finden Sie hier.

---

Berufsorientierungs-kurse im Mädchenzentrum

 

Drei verschiedene Berufsorientierungskurse bieten im Mädchenzentrum Unterstützung bei der Suche nach der passenden Lehr-, Arbeits- oder Ausbildungsstelle:

Find your job, MELDA und spACe

2020 sind die Kursmaßnahmen schon fast alle beendet, aber 2021 starten die neuen Durchläufe.

Die Starttermine für 2021 sind folgende:

• spACe am 18.01.2021

• MELDA am 8.02.2021

• Find your job am 15.02.2021

 Hier erfahren Sie Genaueres!

---

Lange Nacht der Forschung DIGITAL

Mädchenzentrum goes Educational Lab.

Geschlechterrollen rollen lassen. Ich will in keine Schublade passen!?

In unserer virtuellen Station beschäftigen wir uns mit den Fragen: Was ist Gender überhaupt? Gibt’s typisch Mädchen*, typisch Jungen*? Diese und weitere Fragen beantworten wir in einem Video und in unterschiedlichen interaktiven Spielen.

Das gesamte Online-Programm steht noch bis 30. Dezember 2020 hier zur Verfügung.

---

Fortbildungen

Im Winter und im Frühjahr 2021 geht es weiter mit tollen Fortbildungsangeboten im Mädchenzentrum.

Informationen und Anmeldeformalitäten zu den Fortbildungen finden Sie hier!

Bitte beachten Sie die Informationen zur aktuellen Situation bezüglich Covid 19.

---

Fachbibliothek im MÄZ

Das Mädchenzentrum Klagenfurt verfügt über eine umfassende Fachbibliothek zu Themenbereichen wie Feminismus und Gender, geschlechterreflektierende Pädagogik, Mädchenarbeit, Berufsorientierung, Essstörungen sowie Psychologie.

Die Ausleihe ist zu den Öffnungszeiten möglich!

Bitte beachten Sie Sicherheitsmaßnahmen zu Ihrem und unserem Schutz!

---

Tipps und Empfehlungen

 

Buchtipp:

Joni Seager: Der Frauenatlas. Ungleichheit verstehen: 164 Infografiken und Karten. Hanser Verlag 2020

Christian Berger/ Magdalena Baran-Szolthys: Über Forderungen. Kremayr & Scheriau 2020

Erica Fischer: Feminismus revited. Berlin Verlag 2019

Louie Läuger: Gender-Kram. Illustrationen und Stimmen zu Geschlecht. Unrast Verlag 2020

Emma: Ein anderer Blick.Feministischer Comic gegen die Zumutungen des Alltags. Unrast Verlag 2020

 

Publikationstipp:

Mader, Katharina/ Derndorfer, Judith/  Disslbacher, Franziska/ Lechinger, Vanessa/ Six, Eva: Genderspezifische Effekte von COVID-19. Untersuchung des Insitiuts der heterodoxen Ökonomie der WU Wien in Form von Blogbeiträgen, 2020

 

Webtipp:

Gewalt an Frauen*, queeren, migrantischen, behinderten und marginalisierten Personen. Diskussion und Vorlesung der AAU Klagenfurt im Rahmen der LV 210.558 Monster vom 7.11.2020

GeWe Sofa Sessions: Eine Veranstaltungsreihe der Genderwerkstätte für feministischen Austausch im virtuellen Raum. Anmeldungen zu den einzelnen Sessions nötig. 

 

Fortbildungstipps:

Schulungsreihe des Mädchenzentrums Klagenfurt im Rahmen vom Projekt YES WE DO zum Thema Mädchen* und Frauen* stärken und zivilcouragiert bei Gewalt uns Sexismus unterstützen; Online-Fachvorträge dazu können auch von Nicht-TeilnehmerInnen gebucht werden

Ansprechperson: Eva Krainer

Telefon: +43 463 50 88 21- 40

Mail: krainer@maedchenzentrum.at

Wann: April bis Oktober 2021

Wo/ Wie: Blended Learning

Infos zur Schulung hier.

---

Das Mädchenzentrum unterstützen

Ihnen gefällt was wir im Mädchenzentrum machen und Sie möchten uns gerne unterstützen?

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:
- Außerordentliche Jahresmitgliedschaft von € 30 -

- Einmalige Unterstützung, Sponsoring und vieles mehr... -

Hier finden Sie mehr...

---

Das Mädchenzentrum Klagenfurt und die sozialen Medien

Wir sind auch auf Facebook, Instagram und Youtube vertreten und informieren dort immer aktuell über die neuesten Angebote, Veranstaltungen und Projekte.

Wir freuen uns über jedes "Like":

https://www.facebook.com/maedchenzentrum
https://www.instagram.com/maedchenzentrum_klagenfurt
http://bit.ly/maedchenzentrum-at-youtube
https://www.equaliz.at

Dieser Newsletter wird über die Genderkompetenzstelle (GeKo) des Landes Kärnten finanziert.

Impressum
Datenschutzerklärung

Accessibility