Fachtagung: MEHR ALS GLITZERFEE UND SUPERHELD! – Mädchenzentrum Klagenfurt

Fachtagung: MEHR ALS GLITZERFEE UND SUPERHELD!

Kinder sollen die Möglichkeit haben, sich vielfältig und uneingeschränkt zu entwickeln und auszuprobieren, um zu selbstbewussten Erwachsenen heranzureifen. Gleichzeitig schränken tradierte Rollen und Zuschreibungen ihren Handlungsspielraum ein. Die diesjährige Fachtagung zeigt geschlechterreflektierende und diversitätsbewusste Ansätze in der Elementar- und Primarpädagogik auf und geht der Frage nach, wie geschlechterstereotype Rollenzuschreibungen und Rollenverhalten im Kindesalter reflektiert und im Sinne vielfältiger Erfahrungs-, Experimentier- und Handlungsmöglichkeiten abgebaut werden können.

Warum braucht es geschlechterreflektierende Zugänge? Welche Rolle spielt die Sozialisation im pädagogischen Alltag? Welche Möglichkeiten gibt es, geschlechterreflektiert mit dem Thema Sexualität umzugehen? Wie kann Migrationserfahrung geschlechterund diversitätsbewusst bearbeitet werden?

In Vorträgen und vertiefenden Workshops stellten Expert_innen aus Theorie und Praxis Konzepte und Best- Practice Modelle vor und geben praktische Ideen und Umsetzungsanregungen für den eigenen pädagogischen Alltag. Die Fachtagung bot einen Beitrag für eine Pädagogik, die mehr Vielfalt in der Lebensweltorientierung von Kindern bietet.

 

6. Fachtagung in der Reihe „Kreuzungen – Umleitungen – Sackgassen“: 

MEHR ALS GLITZERFEE UND SUPERHELD!

Wie eine geschlechterreflektierende und diversitätsbewusste Elementar- und Primarpädagogik gelingen kann

 

20. und 21. November 2017
Pädagogische Hochschule Kärnten (Hubertusstraße 1)
Klagenfurt am Wörthersee

 

 

Das Programm der Fachtagung finden Sie hier.

 

Alle Videos zur Fachtagung finden Sie hier…

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Genderkompetenzstelle des Landes Kärnten finanziert durch das Referat für Frauen und Gleichbehandlung in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Kärnten.

Kooperationspartner der Veranstaltung_PH_Logo

 

 

 

 

 

 

Ansprechperson:

Sadounig Diana

MBZ, "Mein Blogck"

 


zurück